Portraitsendung im Radio Darmstadt am 27. September 2020

Im Rahmen des Darmstädter Gedenkjahres 2020 unter dem Motto "Gegen das Vergessen!" kooperieren der Philharmonische Verein der Sinti und Roma Frankfurt am Main bzw. die Roma und Sinti Philharmoniker mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt bzw. deren Amt für Interkulturelles und Internationales. Gegenstand der Kooperation ist eine zweistündige Radiosendung mit Konzertmitschnitten der Roma und Sinti Philharmoniker und einem Interviewgespräch mit deren Künstlerischem Leiter Riccardo M Sahiti.  Das Interview führt die RadaR-Moderatorin Jutta Schütz auf dem Sender Radio Darmstadt, UKW 103,4 MHz, im Internet empfangbar unter www.radiodarmstadt.de. Der Sendetermin ist Sonntag, 27. September 2020, von 15 bis 17 Uhr.

Wiesbadener Aufführung des "Requiem für Auschwitz" als CD verfügbar

Ab sofort kann jeder Interessierte über den Philharmonischen Verein eine CD vom Audio-Mitschnitt der Aufführung des "Requiem für Auschwitz" vom 19. Juni 2018 im Wiesbadener Staatstheater beziehen. Das Werk von Roger Moreno-Rathgeb erklang anlässlich der Erinnerung an die Deportation der Roma und Sinti nach Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren und nahm damit auch unmittelbaren Bezug auf aus Wiesbaden verschleppte Roma und Sinti, die den Holocaust nicht überlebten. 

 

Das Konzert fand unter der Schirmherrschaft von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier statt, der zugleich Grußwort-Redner zu Beginn des Konzertes war. Die Roma und Sinti Philharmoniker führten das Werk unter der Leitung von Riccardo M Sahiti gemeinsam mit Solisten sowie der Frankfurter Singakademie (Einstudierung: Jan Hoffmann) auf.  Veranstalter war der Philharmonische Verein der Sinti und Roma Frankfurt am Main e.V. in Kooperation mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma e.V. Heidelberg und dem Land Hessen. 

Der Philharmonische Verein dankt allen Sponsoren und Unterstützern, die das Konzert und im Nachgang auch die CD-Produktion möglich gemacht haben.

 

Ein besonderer Dank geht an Heinz-Walter Florin, der die CD-Produktion verantwortet hat. 

Die CD ist nicht im Handel erhältlich, sondern kann über Riccardo M Sahiti (riccardomsahiti@rsphil.eu) direkt bezogen werden. 

Corona-Zwangspause

Aufgrund der Corona-Krise mussten gegenwärtige Projekte gecancelt werden. Sobald die allgemeine Lage wieder eine Planbarkeit zulässt, informieren wir über die nächsten Projekte der Roma und Sinti Philharmoniker. 

Konzertreisen in Planung

Derzeit laufen die Vorbereitungen für Konzerte der Roma und Sinti Philharmoniker in Belgrad (26. Januar 2021, Requiem  für Auschwitz), in Israel (Herbst 2021) sowie im Vatikan (Requiem für Auschwitz und "Roma-Romantik" in der Stadt Rom). Zudem befindet sich ein Konzert im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des ersten Internationalen Roma-Kongresses in London im April 2021 in Vorbereitung. Weitere Vorhaben: Konzert in München mit Werken von Adrian Gaspar (Mai 2021), Konzert beim Morgenland-Festival in Osnabrück (Juli 2021).   

Um dauerhaft und zuverlässig über die aktuellen Aktivitäten der Roma und Sinti-Philharmoniker informiert zu werden, empfehlen wir, sich als Newsletter-Abonnent anzumelden. 

  • Facebook

Roma und Sinti Philharmoniker

Riccardo M Sahiti riccardomsahiti@rsphil.eu

Mobil: +49 152 29 22 5488

www.rsphil.com

Postadresse:

Phiharmonischer Verein der Sinti und Roma Frankfurt am Main

Niddastraße 66-68   60329 Frankfurt am Main

 

Impressum